Sonntag, 30. Oktober 2016

[Rezension] Wunderbare Kürbisküche


Die Kürbisküche erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das Buch von Karin Messerli zeigt Ihnen, wie ideenreich und vielseitig diese Küche ist. Ob roh, gebraten, gekocht, gedämpft, gebacken und gegrillt, sogar als Kuchen und als Dessert mit und ohne Schokolade sorgt der Kürbis für besondere Geschmackserlebnisse. Wie wäre es also mit einem Kürbis-Käse-Soufflé oder gebackenen Kürbisküchlein? Genuss ist garantiert...





ISBN-10:
3809436399
Verlag: bassermann
Hard Cover: 7,99€
eBook: 6,99€
Seiten: 128
Erscheinungsjahr: 2016
Quelle: randomhouse

[Leseprobe]

Über die Autorin:
Karin Messerli
… ist eine leidenschaftliche Köchin aus der Schweiz. Ihr liegt eine bodenständige, aber feine Küche am Herzen, die auf Traditionen zurückgreift, ohne die heutigen Ansprüche an eine einfache, aber doch exquisite Küche zu vernachlässigen. Neben ihrer Tätigkeit als Autorin ist Karin Messerli Stylistin für Food-Fotografie und -Film.


Meine Meinung:

Ich muss sagen eigentlich bin ich nicht wirklich ein Kürbismensch, bei uns Zuhause wurde auch nie
viel mit Kürbisen gemacht (außer Gesichter reingeschnitzt). Aber jetzt wo alles so schön herbstlich ist und die Halloweenzeit naht, wollte ich unbedingt mal was mit Kürbisen kochen. Naja dieses ‚mal was Kochen‘ hat mein Gehirn direkt mit einem ‚Supppe Suppe Suppe‘ beantwortet – denn das war das erste (und einzige) was mir bei Thema Kürbis einfiel.

Beim Bücherstöbern bin ich dann über das Kürbisküchenbuch gestolpert, dass sogar eine Kürbissuppe auf dem Cover abgebildet hat (dass nenn ich Schicksal und Liebe auf den ersten Blick).
 Das Buch passt einfach perfekt in diese Jahreszeit.
Obwohl die Rezepte an sich ohne schnick schnack und schnörkel gedruckt wurden, wirken die Seiten trozdem nicht langweilig und in die abgebildeten Bilder von den Gerichten würde man am liebsten sofort reinbeißen *-*

Dank dem Buch bin ich endlich ein Kürbisfan.


Danke an Bassermann für das Rezensionsexemplar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen